ESC Geretsried: Änderung in der Vorstandschaft – Markus Janka übernimmt für Thomas Stöber

Einiges los ist derzeit beim ESC Geretsried. Das Stadion wird runderneuert und die Planungen für die neue Saison laufen auf Hochtouren. Auch in der Vorstandschaft gibt es eine gravierende Änderung. Thomas Stöber, 1. Vorstand des ESC Geretsried, zieht sich mit sofortiger Wirkung aus persönlichen Gründen von seinem Amt zurück. Wenige Monate vor der Jahreshauptversammlung inkl. Neuwahlen klafft daher eine große Lücke in der Vorstandschaft, die man vorübergehend schließen konnte. Markus Janka, ehemaliger DEL-Torwart und Eigengewächs der River Rats, übernimmt den Posten kommissarisch und hilft seinem Heimatverein in dieser Notsituation aus. Ein Glücksfall, befindet sich die Vorstandschaft der ESC mit dem Stadionumbau und der Planung für die neue Saison doch mitten in einer sehr arbeitsintensiven Phase. Markus Janka ist auf jeden Fall voller Tatendrang: „Nachdem der Posten vakant wurde, ist das Vorstandsteam des ESC auf mich zugekommen. Es ist eine gute Gelegenheit, mich nach meinem Karriereende wieder aktiv in meinem Heimatverein einzubringen. Die zweijährige Auszeit vom Eishockey hat mir gut getan, doch jetzt gehe ich die neue Aufgabe mit voller Kraft an. Der ESC liegt mir am Herzen und daher unterstütze ich natürlich gerne!“ Ein großer Dank geht an den scheidenden 1. Vorstand Tommi Stöber. In seiner knapp sechsjährigen Amtsdauer hat sich beim ESC Geretsried einiges getan. Die 1. Mannschaft ist wieder in die Bayernliga aufgestiegen und hält sich dort seit fünf Jahren hervorragend. Der Nachwuchs ist gerade im unteren Bereich immer weiter im Aufschwung und auch das ganz große Ziel „ein Dach für unser Stadion“ wurde erreicht bzw. ist gerade in Arbeit. Und das alles in ehrenamtlicher Tätigkeit, da kann man nur den Hut ziehen. Vielen Dank für dein langjähriges Engagement rund um unseren ESC Geretsried und viel Glück für die Zukunft!

Related posts

Leave a Comment