Bad Tölz: Betrunkener sorgt für Einsatz

Am Dienstag, kurz nach Mitternacht Uhr schlug ein 42-jähriger, amtsbekannt und wohnhaft in Lenggries, in der Bayerischen Oberlandbahn auf der Fahrt von Bad Tölz nach Lenggries grundlos auf einen betrunkenen 39-jährigen (ebenfalls aus Lenggries) ein und verletzte ihn an der Wange.

Bei Eintreffen der Beamten war der Schläger nicht mehr vor Ort, konnte aber aufgrund der abgegebenen Beschreibung des Geschädigten, identifiziert werden.

Nach dieser Auseinandersetzung in der BOB kam der 42-jährige dann gegen 02:20 Uhr in seine Unterkunft in Lenggries zurück. Dort kam es dann zwischen ihm und seinem 21-jährigen Mitbewohner zu einem lautstarken Streit, in dessen Verlauf der Beschuldigte den Mitbewohner aus der Unterkunft schmiss und die Türen versperrte.

Eine von Nachbarn verständigte Polizeistreife erörterte dem Rowdie, dass er nun in Gewahrsam genommen würde und sein Bett gegen eine Matratze in einer Zelle der PI Bad Tölz tauschen müsste.  Beim Eintreffen der Beamten öffnete er zwar die Türe, zeigte sich aber immer noch sichtlich aufgebracht, aggressiv und betrunken, so dass noch einige weitere Einsätze bzw. Geschädigte zu befürchten gewesen wären.

Ein freiwilliger Alkotest ergab einen Wert von über 1,2 Promille.

(Polizei Bad Tölz)

Related posts

Leave a Comment