Bad Tölz: Angriff auf Polizisten

Am Mittwoch gegen 10.00 Uhr parkte der Fahrer eines VW Touran auf dem Parkplatz an der Arzbacher Straße rückwärts neben einem Pkw Dacia eines 64jährigen Hamburgers ein.

Da die Parklücke jedoch sehr eng war rammte der VW-Fahrer beim Aussteigen mit der Fahrertüre mehrmals den rechten Kotflügel des Dacias, so daß dieser beschädigt wurde.

Als der Besitzer des Dacias, der zu dem Zeitpunkt in seinem Fahrzeug saß, den Mann darauf ansprach, verließ dieser die Unfallörtlichkeit ohne darauf zu reagieren.

Von den gerufenen Polizeibeamten konnte über das Kennzeichen der verantwortliche Fahrzeugführer, ein 73jähriger aus Bad Tölz, ermittelt werden. Er wurde an seiner Wohnanschrift aufgesucht und war bereits beim Öffnen der Wohnungstüre äußerst aggressiv. Er brüllte die eingesetzten Polizeibeamten an, beleidigte sie mit übelsten Schimpfwörtern,  schlug mit Händen und Füßen nach ihnen und bespuckte sie. Da der Mann offensichtlich deutlich alkoholisiert war wurde er schließlich mit Verstärkung überwältigt und auf die Dienststelle zur Durchführung einer Blutentnahme verbracht.

Dabei mußte er an Händen und Füßen gefesselt werden, da er immer noch wild um sich schlug und nicht zu beruhigen war.

Erst auf der Fahrt zur Dienststelle beruhigte er sich, so daß die Blutentnahme schließlich ohne weiteren Widerstand durchgeführt werden konnte. Es stellte sich auch heraus, daß dem Mann schon vor längerem die Fahrerlaubnis entzogen wurde.

Bei dem Einsatz zogen sich zwei der eingesetzten Beamten blutende Kratzwunden an den Händen zu.

Der aggressive Mann muß sich jetzt wegen einer Reihe von Delikten, unter anderem Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte, Unfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Beleidigung bis hin zur Körperverletzung vor dem Staatsanwalt verantworten.

An dem Pkw Dacia des  Hamburgers entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500.- EUR.

(Polizei Bad Tölz)

Related posts

Leave a Comment