Region: Wasserqualität ist super

Einem Sprung ins Wasser steht eigentlich nichts im Wege, da die Qualität der Badeseen im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen einwandfrei ist. Die Wasserproben, die in der 23. Kalenderwoche entnommen und ausgewertet wurden, weisen hervorragende Qualität aus. Lediglich vier Weiher entsprechen qualitativ nicht den hohen Anforderungen der Prüfer. Demzufolge bestehen Badeverbote für Degerndorfer Weiher, Hochlandlager Weiher, Lenggrieser Baggerweiher 2 (am Trattenbach) und Lenggrieser Baggerweiher 4 (Nähe Bretonenbrücke). Die mikrobiologische Auffälligkeit der über die vergangenen Jahre entnommenen Wasserproben deuten darauf hin, dass die vier betroffenen Weiher unter anderem durch Straßenabwässer verunreinigt sind. Da…

Wolfratshausen: Mann tritt Kind in den Bauch

Die beiden 13 – und 14 Jährigen Buben gingen den Fußweg neben der Sudentenstraße (Waldram) entlang. Ihnen kam ein älterer Herr mit seiner Begleitung, jeweils auf dem Fahrrad, entgegen. Dem Fahrradfahrer gefiel wohl der freigemachte Platz nicht, weshalb er den 14 – Jährigen mit einem Kick in den Bauch bestrafte und anschließend davon fuhr. Verletzt wurde der Bube nicht. Den Herren konnten die Buben wie folgt beschreiben: Ca. 70 Jahre alt, 180 cm groß, schlank, Vollbart. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Wolfratshausen unter 08171-42110 zu melden (Polizei WOR)

Wolfratshausen: Gefahrgut läuft aus

Ein LKW lieferte das Gefahrgut bei einer Wolfratshauser Firma an. Der Entladeschlauch wurde nicht konsequent gesäubert, weshalb sich noch Überreste in dem Schlauch befanden. Über eine Strecke von ca. 200 Meter wurde nun eine geringe Menge (ca. 5 Liter) des Propanols auf der Straße verloren. Grund zur Sorge gab es jedoch nicht. Die Wolfratshauser und Geltinger Feuerwehren banden die Flüssigkeit. Den Fahrer des Lkw´s erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Gesetz über die Beförderung gefährlicher Güter. (Polizei)

Geretsried: Bewusstloser Radfahrer

Donnerstagmorgen wurde in der Egerlandstraße in Geretsried Höhe der AOK von einer Person ein bewusstloser Fahrradfahrer auf der Fahrbahn aufgefunden. Der 77-jährige Geretsrieder war, gemäß erster Erkenntnisse, mit seinem Fahrrad von der AOK kommend in Richtung Sparkasse gefahren. Auf dem Weg dorthin stürzte er aus unbekannter Ursache alleinbeteiligt mit seinem Fahrrad. Durch den Sturz war er kurzzeitig nicht ansprechbar, weshalb er durch den Rettungsdienst versorgt und zur Sicherheit in ein Krankenhaus verbracht wurde. (Polizei Geretsried)

Bad Tölz: Angriff auf Polizisten

Am Mittwoch gegen 10.00 Uhr parkte der Fahrer eines VW Touran auf dem Parkplatz an der Arzbacher Straße rückwärts neben einem Pkw Dacia eines 64jährigen Hamburgers ein. Da die Parklücke jedoch sehr eng war rammte der VW-Fahrer beim Aussteigen mit der Fahrertüre mehrmals den rechten Kotflügel des Dacias, so daß dieser beschädigt wurde. Als der Besitzer des Dacias, der zu dem Zeitpunkt in seinem Fahrzeug saß, den Mann darauf ansprach, verließ dieser die Unfallörtlichkeit ohne darauf zu reagieren. Von den gerufenen Polizeibeamten konnte über das Kennzeichen der verantwortliche Fahrzeugführer, ein…

Motorradkontrollen in Kochel am See

Motorrad wegen erheblicher technischer Mängel an Ort und Stelle stillgelegt Die Kontrollgruppe Motorrad des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd überwachte am gestrigen Mittwoch den bei Motorradfahrern so beliebten Kesselberg. Im Rahmen der Überwachungstätigkeit kontrollierten die Beamten in Kochel am See in den frühen Nachmittagsstunden unter anderem einen Kochler mit seiner KTM. Der Zustand des Motorrades war alles andere als der Originalzustand. Hatten die meisten Umbauten des 42-Jährigen zulassungsrechtliche Auswirkungen, so verursachten die Entdrosselung des Motors als auch die Montage eines Rennauspuffes für die Allgemeinheit wahrnehmbare Auswirkungen in Form von unzulässigem Lärm. Falsche…

Region: Stadtradln geht in die nächste Runde

Landrat Niedermaier freut sich über viele Teilnehmer beim STADTRADELN.“ Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“. „Beim Radverkehr sind auch wir als Landkreis gefordert. Aktuell befinde man sich z.B. in Grundstücksverhandlungen für den Lückenschluss nach Penzberg an der Kreisstraße TÖL5 und in der Ausschreibung des Radkonzeptes für den Alltagsverkehr auf Landkreisebene“, so der Landrat. Beim STADTRADELN kann jeder ein Team gründen…

Bad Tölz: Betrunkener sorgt für Einsatz

Am Dienstag, kurz nach Mitternacht Uhr schlug ein 42-jähriger, amtsbekannt und wohnhaft in Lenggries, in der Bayerischen Oberlandbahn auf der Fahrt von Bad Tölz nach Lenggries grundlos auf einen betrunkenen 39-jährigen (ebenfalls aus Lenggries) ein und verletzte ihn an der Wange. Bei Eintreffen der Beamten war der Schläger nicht mehr vor Ort, konnte aber aufgrund der abgegebenen Beschreibung des Geschädigten, identifiziert werden. Nach dieser Auseinandersetzung in der BOB kam der 42-jährige dann gegen 02:20 Uhr in seine Unterkunft in Lenggries zurück. Dort kam es dann zwischen ihm und seinem 21-jährigen…